Stammzelltherapie


Die Stammzellinjektion (von mehr als 10 Millionen je Portion) erfolgt in verletzte und erkrankte Gewebe wie Sehnen, Bänder oder Knorpel unter Ultraschallkontrolle. Das Besondere ist, dass die Stammzellen sich vollständig an die Eigenschaften des jeweiligen Gewebes anpassen. So regen sie die Neubildung von gesunden neuen Knorpel- oder Sehnenzellen an. Diese Therapie bietet einen höchst effizienten Heilungsprozess, eine Reduktion von Schmerzen kann innerhalb kurzer Zeit sichtbar sein.

Mit einer Stammzelltherapie wird bei sicherer Diagnose und exakter lokaler Injektion eine sehr hohe und langfristige Erfolgsrate erzielt. Gleichzeitig erfolgt eine erhebliche Reduktion der Heilungsphase.

Da bereits 7 Tage nach Verletzung die Reparation des verletzten Gewebes mit unelastischem Narbengewebe erfolgt, sollte eine Injektion mit Stammzellen idealerweise davor durchgeführt werden.

 

Injektion der Stammzellen

Ultraschall bei der Injektion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Injektion und Kontrolle per Ultraschall

 

Vorteile der Stammzelltherapie für Ihr Pferd:

Schimmel auf der Weide

 

  • wirkungsvolle sofort verfügbare Therapie
  • Vermeidung von unelastischem, störendem Narbengewebe
  • schnelle Genesung
  • rasche Einsatzbereitschaft Ihres Pferdes
  • kein Entnahmerisiko für Ihren Patienten

 

Jederzeit sind Stammzellen für Ihr Pferd aus unserem Depot sofort verfügbar.
Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok